Der Weg hinaus ist der Weg hinein. Zurück zu dir. 

Die letzten 20 Jahre arbeitete ich mit Kindern, was nicht immer einfach war für mich. Dies brachte mich in eine tiefe Krise, welche mein ganzes Denken und Handeln durcheinanderbrachte. Die Suche nach einem Weg hinaus hat mich weiter hinein geführt, bis hin zur prägendsten Zeit eines jeden Lebens, der Eltern –  Kind – Beziehung. Ich kam das erste Mal seit langer Zeit wieder in Kontakt mit mir selbst, aber auch mit meinen schmerzhaftesten Wunden und meiner Angst, diese noch einmal zu spüren.

Die Ausbildung zur erlebnisorientierten Familienberaterin hat mir den Boden zurückgegeben, der mir mein ganzes Leben gefehlt hat. Seither war meine Berufung klar und ich habe diesen Weg bis heute verfolgt. Als ich 2021 Mama wurde, war ich stark genug, um mich ganz auf diesen neuen Menschen einzulassen.

Slow Parenting bedeutet für mich, dass ich mir die Zeit nehmen darf, um zu wachsen.

Mein Lebensweg:

  • Mama einer Tochter (2021)
  • 2013-2016 Family Counselor / erlebnisorientierte Familientherapie (entwickelt von Jesper Juul und Walter Kempler, IGfB Innsbruck / dfti, Dänemark)
  • 2020 Mindful Parenting Teacher – Achtsamkeitslehrerin für Eltern
  • 2018-2020 Bindungsbasierte Beratung und Therapie in der peri- und postnatalen Zeit, im Säuglings- und Kleinkindalter (B.B.T. Dr. Karl Heinz Brisch)
  • 2018-2020 Bindungsbasierte Beratung und Therapie für Schulkinder und Jugendliche (B.B.T. Dr. Karl Heinz Brisch)
  • 2018-2020 Bindungsbasierte Beratung und Therapie für Erwachsene (B.B.T. Dr. Karl Heinz Brisch)
  • 2018 SAFE Mentorin (Sichere Bindung zwischen Eltern und Kind, Dr. Karl Heinz Brisch)
  • 2014 familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin (Netzwerk gegründet von Jesper Juul)
  • 2003-2006 dipl. Kleinkindpädagogin EFZ
  • 2009-2021 Kitaleiterin, Berufsbildnerin und Ausbildungsverantwortliche
  • 2021 – Leiterin pädagogische Entwicklung in Kitas
  • 2023- Leitung FamilienRaum www.familien-raum.com

 

„Wirkliche Begegnungen können verzaubern und verwandeln; sie bringen die Welt in uns zum Klingen, gehen in Resonanz mit den eigenen Potentialen und Fähigkeiten. Wirkliche Begegnungen sind ein schützendes Dach für all das Keimende und Verletzliche in uns.

Sie sind ein Lebensgeschenk.“

Karl Heinz Heilig